Navigation
Malteser Freudenstadt

Kinder-und Jugendhospizdienst

Sagen Sie mal - OHNE WORTE

Diana Schmidt

  • Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdiensts der Malteser
  • Bauzeichnerin, ausgebildete Hospiz-Fachkraft
  • 47 Jahre alt, geboren in Freudenstadt
  • Motto: Es geht weiter

An Trauer, Tod und Krankheit denkt man nun nicht unbedingt, wenn man sie sieht. Die Frau strahlt ja übers ganze Gesicht. Aber vielleicht muss man ja auch selber leuchten, um anderen beistehen zu können, die in einer dunklen Phase des Lebens stecken. Diana Schmidt tut das, mit Leidenschaft. Sie ist Koordinatorin des Kinder und Jugendhospizdiensts der Malteser im Landkreis Freudenstadt.  Abschied und Trauer? »Das gehört dazu«, sagt Diana Schmidt, »das Leben ist mal Berg, mal Tal, mal Sonne, mal Wolken.« Ihre Lebenseinstellung: Aber das Leben geht weiter. Immer. Anders vielleicht, aber es muss nicht unbedingt schlechter sein. Das passt auch zu ihrer eigenen Vita. Die heute 47-Jährige war nicht immer sozial engagiert. Gelernt hat sie zunächst Bauzeichnerin. »Aber das war nie mein Traumberuf. « Die erste »echte Erfüllung « habe sie erlebt, als ihre Kinder zur Welt kamen. Nach der beruflichen Auszeit durch die Mutterrolle kam sie später über Seitenwege zur Hospizarbeit. »Hat sich so entwickelt. Das war keine bewusste Entscheidung. Fügung«, so Schmidt. Dabei sei die Begleitung Schwerkranker oder Sterbender »eigentlich schon immer großes Thema« gewesen. So habe sie sich schon früh vor allem für Biografien von Menschen interessiert, »die auf der letzten Etappe ihres Lebenswegs sind«. Sie hätte bloß lange nicht den Mut gehabt, beruflich komplett umzusatteln. Irgendwann kam der Wechsel dann doch. Zunächst arbeitete Schmidt sieben Jahre lang im Hospizdienst des Diakonievereins. Da habe sie gemerkt, dass ihr das liege. Sie ließ sich zur Hospiz-Fachkraft ausbilden. Als der Malteser Hilfsdienst im Kreis Freudenstadt 2012 einen Kinder- und Jugendhospizdienst gründete, bewarb sie sich und bekam die Stelle. Sie baute den Dienst auf. »Und mit der Stelle bin ich ganz, ganz glücklich. « Heute koordiniert sie den Dienst mit 32 ehrenamtlichen Helfern, die aktuell zwölf »Einsätze« haben. Der Dienst arbeitet ambulant, also in den Familien. Schmidt kümmert sich um vieles, etwa die Ausbildung der Helfer und die Planung der Einsätze. Das Bewusstsein um die eigene Endlichkeit macht ihr keine Angst. »Weder der eigene Tod und die Umstände «, sagt sie ernst. Aber dann strahlt sie auch schon wieder.

Text und Fotos: Volker Rath (Quelle Schwarzwälder Bote, 19. Oktober 2018)

Gemeinsam wieder nach vorne schauen

Weil man mit Herz viel erreicht

Titelbild Kinderhospiz

Familien, die von schwerer oder unheilbarer Krankheit, Sterben und Tod betroffen sind, brauchen besondere Unterstützung. Der Alltag und das Familienleben geraten aus dem Gleichgewicht, so dass eine individuelle Beratung und Begleitung Entlastung bietet. Wir kommen ab Diagnosestellung regelmäßig, kümmern uns um die Kinder  und Jugendlichen und stehen als Ansprechpartner für die ganze Familie zur Seite.

Kinder- und Jugendtrauerbegleitung
Jede Trauer hat seine ganz eigene Zeit. Ob zeitnah nach dem Versterben eines lieb gehabten Menschen oder auch erst wesentlich später – wir wollen Kinder und Jugendliche durch Einzelbegleitungen und Trauergruppen in ihrem individuellen Trauerprozess unterstützen. In der Gruppe ist keiner mehr allein und mit gemeinsamen Spielen, kreativem Arbeiten und Austauschrunden lässt sich für jeden der individuell richtige Weg durch die Trauer finden.

Unser Angebot

Da sein - Zeit schenken

  • Individuelle Beratungen und Begleitungen
  • Unterstützung und Entlastung
  • Für die Familien kostenfrei
  • Unabhängig von Nationalität, Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?

Unsere Beratungen und Begleitungen sind für die betroffenen Familien kostenlos. Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Volksbank eG Dornstetten
Stichwort: „Kinderhospizdienst Freudenstadt“
IBAN: DE11 6426 2408 0111 1170 03
BIC: GENODES1VDS

Für Ihre Spende danken wir!

Unsere Arbeit wird von zahlreichen Firmen und Einzelspendern unterstützt. Vielen Dank dafür!

                                       

                        

 

                                 

 

                                         

 

                                              

 

               

 

                          

 

                    

 

 

 
                          

 

                

 

Bastelkreis, Ev. Kirchengemeinden Wittlensweiler und Igelsberg

Stefan und Ingrid Burkhardt, Loßburg

Spende Narrenzunft Freudenstadt              (Quelle: Schwarzwälder Bote 24. Februar 2017)

Sie können sich die ehrenamtliche Unterstützung von Familien, in denen ein Familienmitglied an einer lebensbedrohlichen Krankheit erkrankt ist, vorstellen?
Sie haben Interesse an der Ausbildung im Kinderund Jugendhospizdienst?

Dann freut sich unsere Koordinatorin über Ihre Kontaktaufnahme!

Malteser Dienste unter einem Dach                    (Quelle: Schwarzwälder Bote 26. Juni 2018)

Einweihung neues Malteser-Gebäude                  (Quelle: Anzeiger 23. Juni 2018)

Spendenübergabe Eduard-Spranger-Schule        (Quelle: Schwarzwälder Bote 31. Januar 2018)

Spendenübergabe Tanzzentrum Hermann           (Quelle: Schwarzwälder Bote 27. Januar 2018)

Spendenübergabe Firma Schuler Garten- und
Landschaftsbau
                                                                (Quelle: Schwarzwälder Bote 14. Dezember 2017)

Mehr Platz für neue Hilfsangebote                       (Quelle: Schwarzwälder Bote 06. Dezember 2017)

Trauerbegleitung im Kreis Freudenstadt               (Quelle: Schwarzwälder Bote 23. November 2017)

Aca Bellas Benefizkonzert im Ringhof                  (Quelle: Schwarzwälder Bote 19. Oktober 2017)

Lichtstunden zum Erntedank                               (Quelle: Schwarzwälder Bote 13. Oktober 2017)

Sponsorenlauf GMS Schopfloch/Waldachtal          (Quelle: Schwarzwälder Bote 27. Juli 2017)

Benefizkonzert                                                  (Quelle: Schwarzwälder Bote 29. Juni 2017)

Was das Kinderherz so alles begehrt                   (Quelle: Schwarzwälder Bote 19. Mai 2017)

24h-Schwimmen, über 1000 km für einen guten Zweck     (Quelle: Schwarzwälder Bote 09. Mai 2017)

Richtfest beim Malteser-Zenrum in Freudenstadt

Wenn das Leben aus den Fugen gerät                 (Quelle: Schwarzwälder Bote 13. April 2017)

Wenn das Leben aus den Fugen gerät, (Bild)

Etwas Normalität in der schwersten Lebenszeit     (Quelle: Schwarzwälder Bote 15. März 2017)

Kreis bezuschusst neuen Hospizdienst                 (Quelle: Schwarzwälder Bote 28. Oktober 2016)

Neue Hospizdienst-Helfer treten Aufgabe an        (Quelle: Schwarzwälder Bote 19. Oktober 2016)

Kinder trauern auf ihre Weise                            (Quelle: Schwarzwälder Bote 14. Oktober 2016)


Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Diana Schmidt
Leiterin und Koordinatorin
Kinder-und Jugendhospizdienst
Tel. (07441) 9150 595
Fax (07441) 9150 594
Kinderhospiz(at)Malteser-Freudenstadt(dot)de
E-Mail senden
Sonja Müller
Trauerbegleiterin
Tel. (07441) 91505-95
Mobil. (0151) 62643800
E-Mail senden

Schirmherrschaft

Landrat Dr. Klaus Michael Rückert ist Schirmherr für den Kinder- und Jugend-
hospizdienst im Landkreis Freudenstadt.

Außerden ist die Veronikastiftung Schirmherrin für die gesamte Kinder- und Jugendhospizarbeit der Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Dornstetten eG  |  IBAN: DE11642624080111117003  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODES1VDS